Sabine Pfeffer Bürgermeisterin für Lippstadt

Es geht jetzt um unser Lippstadt

Lippstadt steht vor großen Herausforderungen. Wie geht es weiter mit unserer Stadt? Nicht erst seit der Corona-Krise ist klar: Wir müssen jetzt gemeinsam wichtige Weichen für die Zukunft stellen, damit Lippstadt weiter eine starke und lebenswerte Stadt bleibt. Die letzten Wochen haben diese Fragen noch einmal dringender gemacht. Es geht um viel – denn es geht um unser Lippstadt. 

Wie sieht Lippstadts Zukunft aus?

Als Lippstädterin liegt mir unsere Stadt sehr am Herzen. Ich bin hier aufgewachsen und tief verwurzelt. Ich mache mir daher viele Gedanken um die Zukunft unserer Stadt. Wie wollen wir Lippstadt gestalten? Wie gehen wir mit den Folgen des Klimawandels hier vor Ort um? Wie soll die Wirtschaft der Zukunft in Lippstadt aussehen? Das sind nur drei der vielen wichtigen Zukunftsfragen. Für mich ist klar: Unser Lippstadt soll eine menschenfreundliche Stadt sein. Eine Stadt, in der wir gut und gesund leben können und die eine zukunftssichere Wirtschaft hat. Und vor allem soll Lippstadt bei allen nötigen Veränderungen immer Lippstadt bleiben. 

Wahlkampf – trotz der Krise?

Ich möchte Bürgermeisterin werden. Nach über 20 Jahren Engagement in der Kommunalpolitik vor Ort, will ich gerade jetzt noch mehr Verantwortung übernehmen. Ich bin hoch motiviert, mich für Lippstadt zu engagieren. Und trotzdem fällt es mir sehr schwer, jetzt in den Wahlkampfmodus zu schalten. Wir erleben immerhin die schwerste Krise seit Ende des zweiten Weltkriegs. Aus einer Gesundheits- und Wirtschaftskrise darf aber nun keine Demokratiekrise werden! Ich werde mich deshalb bei Ihnen, liebe Lippstädterinnen und Lippstädter, darum bewerben, Bürgermeisterin zu werden. 

Lippstadt durch die Krise führen

Ich mache Wahlkampf, weil es jetzt um Lippstadt geht. Unsere Stadt kenne ich mit allen Stärken und Schwächen. Ich weiß, wo es Probleme gibt und wo wir etwas tun müssen. Gerade in der kommenden Zeit brauchen wir eine Bürgermeisterin, die für Lippstadt brennt. Und das tue ich. Ich verspreche selten etwas, aber dieses Versprechen gebe ich aus vollem Herzen: Ich werde mit ganzer Kraft Lippstadt durch die kommende Zeit helfen. Mit meinen Erfahrungen aus der Kommunalpolitik, meiner Selbstständigkeit und internationaler Vertriebstätigkeit werde ich alles in meiner Macht Stehende tun, um Lippstadt auch in den nächsten Jahren zu einer erfolgreichen, familienfreundlichen und lebenswerten Stadt zu machen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr im Blog

Scroll to Top